HomeBierweltBeliebtes Frühlings-Bier: Das Maibock

Beliebtes Frühlings-Bier: Das Maibock

Maibock_B

Beliebtes Frühlings-Bier: Das Maibock

Was ist eigentlich ein Maibock Bier?

Während in den Wintermonaten vorrangig stärkere und schwerere Biere wie Porter und Stouts getrunken werden und der Sommer den leichteren und fruchtigeren Bieren wie Weizen oder Pils vorbehalten ist, stellt sich die Frage, zu welchem Bier man im Frühling greifen sollte. Die Antwort dazu: Frühlingszeit ist Maibock-Zeit!

Die Biersorte Maibock zählt zu den untergärigen Starkbieren mit einem Alkoholgehalt über 6,0 % Vol. und entsprechend hoher Stammwürze. Wie der Name schon verrät, hat der Maibock im Frühling bzw. Frühsommer Saison. Dabei wird die saisonale Bierspezialität traditionell nach der Fastenzeit ausgeschenkt und getrunken, bevor im Sommer die Saison der Vollbiere beginnt.

Aber warum ist die Biersorte Maibock im Frühling so beliebt?

Wenn Blumen und Bäume langsam Knospen tragen und die Temperaturen wieder milder werden, es jedoch noch nicht allzu heiß ist, sind vor allem helle aber dennoch kräftige Biere sehr gefragt. Helle Starkbiere treffen daher genau den Geschmack der Jahreszeit. Passend zum Frühling erstrahlt die saisonale Bierspezialität – auch Heller Bock oder Frühlingsbock genannt – meist in einem satten goldgelb im Glas und reiht sich damit wunderbar in die Farbenpracht der Frühlingsmonate ein. Besonders in Bayern sind Bockbiere allgemein sehr beliebt und kommen stets zu den Jahreszeiten ins Glas. Für den Winter gibt es Winter- oder Weihnachtsböcke und im Frühling wird mit Frühlings- oder Maiböcken angestoßen.

Angeblich soll der erste Maibock auch in Bayern, im Hofbräuhaus München im Jahre 1614  hergestellt worden sein. Anders als das traditionelle Bockbier, welches im Mittelalter in der niedersächsischen Stadt Einbeck das erste Mal kommerziell erfolgreich gebraut wurde.

Doch was unterscheidet den Maibock vom klassischen Bockbier?

Vor allem Hopfenliebhaber kommen bei dieser saisonalen Bierspezialität auf ihre Kosten. Das klassische Maibockbier wird oft deutlich stärker und meist mit „edleren“ Hopfensorten, wie Saazer, Hallertauer Mittelfrüh, Tettnanger oder Spalter Select gehopft. Diese verleihen dem Bier einen unverkennbaren aromatischen Charakter.

Durch den kräftigen Alkoholgehalt, einem ausgeprägtem Malzaroma und der milden Hopfenbittere schmeckt ein Glas Maibock außerdem hervorragend zu frühlingshaften Gerichten. Ob zu Spargel mit Hollandaise und Schinken oder der beliebten Frühlingsspeise Maischolle mit Speckwürfeln und Salzkartoffeln, ein Maibockbier ist dabei der ideale Begleiter. Auch zu Gerichten mit Bärlauch sind Maibocksorten mit einem leichten Kräuteraroma sehr zu empfehlen. Zu unterschiedlichen Speisen und vielen Gelegenheiten im Frühling ist die Biersorte Maibock eine wahre Gaumenfreude. Dabei bieten viele Brauereien Ihre eigenen unverwechselbaren Kreationen an.

Entdecken Sie die Biersorte Maibock hier bei BierSelect. Wenn Sie mehr über das klassische Bockbier erfahren möchten, lesen Sie hier weiter.

Share With: