HomeBierweltSommerlicher Durstlöscher: Das Radler

Sommerlicher Durstlöscher: Das Radler

Radler

Sommerlicher Durstlöscher: Das Radler

Was ist ein Radler?

Radler ist ein Mischgetränk aus Bier und Limonade, klassischerweise Zitronenlimonade, das im Verhältnis 1:1 oder 3:2 mit höherem Bieranteil getrunken wird. Besonders bei sommerlichen Temperaturen greifen die Deutschen gern zur Bier-Alternative, da sie erfrischend und weniger alkoholhaltig ist und damit in der Sonne nicht so schnell zu Kopf steigt.

In Norddeutschland ist das Radler unter dem Namen Alsterwasser bekannt, kurz Alster, nach der ähnlichen Farbe des Hamburger Gewässers. So ist es nicht unüblich, von norddeutschen Wirten mit einem belustigten Blick und einem Spruch abgestraft zu werden, wenn man sich ein Radler bestellt und somit als nicht-Norddeutscher zu erkennen gibt. Teilweise wird in Norddeutschland „Radler“ auch als Bier mit Orangenlimonade verstanden.

Ursprünglich wurde Radler aus dunklem Bier und klarer Limonade gemischt. Heute wird es vorwiegend mit Pils und einer klaren oder, momentan sehr gefragt, einer naturtrüben Limonade gemischt. Vorwiegend in Bayern ist das Dunkle Radler noch immer beliebt.

Die Geschichte des Radler

Einer verbreiteten Legende nach soll das Radler im Jahr 1922 in der oberbayerischen Gemeinde Oberhaching im Biergarten „Kugler Alm“ aus der Not heraus erfunden worden sein, da Wirt Franz Xaver Kugler von einer durstigen Radfahrergruppe überrascht wurde und seine Biervorräte zur Neige gingen. Diese wurde jedoch wiederlegt, da historischen Quellen zufolge bereits zuvor Radler getrunken wurde.
Der aktuelle Stand ist, dass das Radler vermutlich in den sozialdemokratischen Radlerklubs erfunden wurde, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts verbreitet waren. Mit Sicherheit belegt kann dies jedoch nicht werden.

Die Zielgruppe geht heute längst über Sportler hinaus, das Radler ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und bei jungen Leuten, denen reines Bier häufig zu herb oder alkoholhaltig ist, sehr gefragt.

Das perfekte Radler mischen

Und so gelingt das perfekte Radler: Erst das Bier bei schräg gehaltenem Glas einfüllen und es dabei über die Glaswand einlaufen lassen. So wird eine übermäßige Schaumbildung vermieden. Anschließend langsam die Limonade auf dieselbe Art einfüllen. So bildet sich eine schöne Schaumkrone und das Bier und die Limo vermischen sich gleichmäßig, da die schwere Limonade auf das Bier absinkt.

Hier finden Sie das Radler-, Alster- und Naturradler-Sortiment von BierSelect.

Share With: